Miteinander | Schule | gestalten | im

 

Kanada - ein unvergessliches Abenteuer

Die diesjährige Kanadafahrt war für alle Teilnehmer eine großartige Erfahrung. Nach dem Flug wurden wir bereits am Flughafen von unseren Austauschpartnern freudig erwartet. Nach einem Besuch in der Schule am Freitag ging es auch gleich für´s Wochenende nach Calgary. Wir besuchten Banff und erklommen die Gipfel der Rocky Mountains. Am Abend hatten wir die Gelegenheit, einem interessanten Football-Spiel beizuwohnen. Zurück in der Schule wählten wir unsere Kurse, wobei diese sehr vielfältig - von Drama über Kochen bis hin zu Naturwissenschaften - ausfielen. Die restliche Zeit verbrachten wir in der Schule oder mit anderen Aktivitäten wie dem Besuch des Dinosaurier Ortes Drumheller und auch einem Besuch der West-Edmonton Mall. Wir freuen uns schon riesig auf den Besuch der Kanadier bei uns und hoffen, dass es ihnen genauso gut gefällt, wie es uns in Kanada gefallen hat.

 

Junge Sanitzer Forscher gewinnen den Schulpreis 2014

Als Würdigung ihres herausragenden Engagements ist das Gymnasium Sanitz mit dem Jugend forscht Schulpreis 2014 ausgezeichnet worden. Schüler, Lehrer und die Schulleitung freuen sich über eine finanzielle Anerkennung in Höhe von 1000 Euro. Das Preisträgerschild bekam am letzten Schultag einen Ehrenplatz im Schulgebäude...

weiter

 

 

Eröffnung der 13. OZ-Leselounge am Gymnasium Sanitz

Vier Unternehmen (Düngemittelhersteller Yara, Versorger Edis, Wurstwaren Die Rostocker und Betreibergesellschaft Warnowtunnel) aus der Region ermöglichen es, dass auch am Gymnasium Sanitz jetzt täglich Zeitung gelesen werden kann. Am 20. Juni wurde die Leselounge für Schüler und Lehrer feierlich eröffnet.

Wir danken den Vertretern der Ostseezeitung und den Sponsoren!

 

Preisträger beim Schülerprojektwettbewerb "Schüler staunen" am 12. Juni im Rostocker Rathaus

Adeltraut Ruhm und Lea-Antonia Melzig gehören wie Josefine Biller und Leon Thadewald zu den 25 Preisträgern des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg. Dazu ihnen und ihrer Betreuerin, Frau Dr. Angela Schulz, unseren Glückwunsch.

Während Josefine und Leon ihre Ergebnisse zum Thema: "Die Ameisen kommen" dem Minister Till Backhaus vorstellten, erklärten Adeltraut und Lea-Antonia dem Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Herrn Methling, wie es um die Situation der Straßenbäume in und um Sanitz steht.

Weiterhin viel Freude beim Forschen!

 

Schulmeisterschaften im Drachenbootrennen 2014

Wir gratulieren unseren Schülergruppen zu einem hervorragenden ersten und zweiten Platz. 

 

Der Känguru-Wettbewerb 2014 am Gymnasium Sanitz

Jedes Jahr am dritten Donnerstag im März findet der bei Knobelfreunden allseits beliebte Känguru-Wettbewerb statt. Dort werden ansprechende mathematische Aufgaben mit Pfiff gelöst.

An unserem Gymnasium gab es 2014 genau 116 Teilnehmer - eine deutliche Steigerung zu den Jahren 2013 (82 Schüler) und 2012 (54 Schüler).

 

Zu den erfolgreichsten Teilnehmern unserer Schule

Gemeinsame Ferienfreizeit

Die gemeinsame Ferienfreizeit 2014 des Gymnasiums und der Regionalschule Sanitz ist für die Zeit vom 14. 07. bis 18. 07. geplant. Interessenten melden sich bitte bei Frau Röseler.

 

 

Kunst ist dann mal weg

Das Gymnasium Sanitz beteiligt sichmit dem Abnehmen der Schülerarbeiten in unserer Schule und unserem Rathaus an der bundesweiten Aktion des Verbandes der Kunsterzieher (BDK) im Rahmen der Internationalen UNESCO-Woche der Kulturellen Bildung. Die Aktion richtet sich gegen die weitere Abwertung des Kunstunterrichts an unseren Schulen.

 

 

Beate Bick, Dörte Steben

Kunstlehrerinnen des Gymnasiums Sanitz

 

5. Open Air am Gymnasium Sanitz

Nach einjähriger Pause wird es in diesem Jahr wieder ein Open Air am Gymnasium Sanitz geben. Am 27.06.2014, von 16 bis 22 Uhr findet das Event zum 5. Mal - unter dem neuen Namen GYMSA Open Air - auf dem Schulhof des Gymnasiums statt. Auch diesmal wird für gute Unterhaltung, das leibliche Wohl und die Betreuung der kleinen Gäste gesorgt sein.

 

Jugend forscht Schulpreis 2014 für das Gymnasium Sanitz

Am 24. Landeswettbewerb "Jugend forscht - Schüler experimentieren" nahmen Lea-Antonia Melzig und Adeltraut Ruhm sehr erfolgreich mit ihrer Arbeit "Zukunft der Straßenbäume - am Beispiel einer Straße in der Gemeinde Selpin" teil. Sie erzielten den ersten Preis in der Sparte Biologie. Mit der Betreuerin ihrer Arbeit, Frau Dr. Angela Schulz, konnten sie sich darüber hinaus über die Anerkennung ihrer Leistung mit einem Sonderpreis durch den NABU und die NAJU Rostock (Naturschutzbund und Naturschutzjugend) freuen. Als dann auch noch das Gymnasium Sanitz den Schulpreis 2014 erhielt, war der Jubel groß. Wir wünschen den beiden Mädchen weiterhin Freude am Forschen und danken Frau Margit Röseler, die unsere Jungwissenschaftlerinnen vor Ort betreute.

 

 

Elternabend zum Thema "Cybermobbing, Cybergrooning, Urheberrecht - download, Handynutzung

Der Elternabend zum Thema "Cybermobbing, Cybergrooming, Urheberrecht - download, Handynutzung" fand am 13.03. statt. 70 Eltern und Lehrer erlebten einen sehr interessanten Einblick in diesen Bereich. Rechtsanwältig Gesa Stückmann engagiert sich seit Jahren präventiv an Schulen zu diesem Thema. Für die Schüler finden im Rahmen des Unterrichts online-Seminare statt. Wer sich dafür interessiert, kann unter www.law4school.de weitere Informationen finden.

M. Röseler

Schulsozialarbeiterin am Gymnasium Sanitz

 

 

Der Mathematik-Adventskalender

Im Mathematik-Adventskalender löst man vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember jeden Tag eine Mathematikaufgabe. Die Aufgaben regen das logische Denken an. Die Arbeit am Mathematik-Adventskalender ist nun vorbei und es gab im Januar für die Besten Preise. Bei uns am Gymnasium Sanitz bearbeiteten wir auch fleißig die Aufgaben. Es nahmen dieses Jahr 76 Schüler unserer Schule teil. Wir freuen uns, dass so viele Schüler mit Freude am logischen Denken, die Aufgaben erfolgreich lösten. Die Teilnehmer kamen überwiegend aus den 9. Klassen. Die erfolgreichsten Mathe-Asse waren:

Kattis Frühbote (7a)                             Julian Czapla (9b)

Darius Heckel (8d)                                Anna-Christin Sonntag (9b)

Diesen Beitrag verfassten Julian Kraus und Leon Günther.

 

 

Auf der Suche nach antiken Relikten

Am Freitag, dem 20.12.2013, unternahm der Lateinkurs der Sekundarstufe II eine Exkursion in die Rostocker Innenstadt, um dort die mehr oder weniger versteckten lateinischen Inschriften an z. B. Gebäuden zu entdecken, zu sammeln und zu entschlüsseln. Geleitet wurde diese Exkursion durch Herrn Saegebarth, der die Führung schon seit vielen Jahren mit seinen Schülern exerziert. Beigewohnt hat dem Ganzen die eigentliche Lateinlehrerin des Kurses, Frau Dr. Haack, damit sie eines Tages selbst den Schülern die lateinischen Wurzeln Rostocks näherbringen kann. Die erste Station führte die interessierten Schüler ans Steintor, an welchem in großen Lettern Sit intra te concordia et publica felicitas geschrieben steht, was so viel wie: Es möge in deinen Mauern Eintracht und öffentliches Wohlergehen herrschen., bedeutet. Vor dieser Inschrift stand sicherlich jeder schon einmal, ohne dies sofort zu bemerken. Des Weiteren führte Herr Saegebarth alle Beteiligten in ein Nebengebäude der Universität Rostock, in dem sich antike Originalinschriften befinden, die es zu entziffern galt. Dieses Unterfangen war auf Grund des immensen Alters der Grabaltäre sehr knifflig. Natürlich wurde bei dieser Exkursion auch das Hauptgebäude der Universität Rostock nicht vergessen. Die Schüler hatten an diesem Tag viel Spaß und konnten eine Menge über die Stadt lernen, die sie so nur aus der Modern kennen. Wahrscheinlich werden sie ab sofort viel wachsamer durch die Stadt gehen und vielleicht noch mehr lateinische Inschriften aufspüren.

 

Lisa Wilführ, Tom Allert und Florian Ulrich, Redaktion: Frau Dr. Haack

 

Sprachreise der 8. Klassen nach Großbritannien

Die Sprachreise der 8. Klassen nach Großbritannien findet in diesem Jahr vom 11. bis 19. Oktober statt. 

Die Elternversammlung zur Sprachreise wird für interessierte Eltern der jetzigen Jahrgangsstufe 7 am 04. März 2014 im Gymnasium durchgeführt.

 

Evelyn Bartuschat

 

Der Neujahrsempfang 2014

der Schülervertretung durch die Schulleitung am 13.01.2014 stand ganz im Zeichen guter Zusammenarbeit. Gestartet wurde mit einem kleinen Spiel. Hier stellten die Schülervertreterinnen und -vertreter aller Jahrgangsstufen unter Beweis, dass sie gemeinsam an einem Strang ziehen, wenn es um die Lösung kniffliger Aufgaben geht. Mit steigendem Anforderungsniveau wuchs auch der Spaßfaktor und alle gingen mit Freude in den 2. Teil der Veranstaltung. Hier wurde über Erfolge in der Arbeit der Schülervertretungen berichtet. Es wurde auf noch vorhandene "Baustellen" und Pläne für die Zukunft verwiesen. Abschließend konnten die Schülervertretungen noch Wünsche an die Schulleitung zur Unterstützung ihrer Arbeit oder zu notwendigen Veränderungen an der Schule und im Unterricht stellen. Dazu gehörte z. B. der Wunsch nach mehr Treffen dieser Art oder auch nach mehr Fortbildung für Schülervertretungen. 

Viel Erfolg allen Schülervertreterinnen und -vertretern für das 2. Schulhalbjah und ein dickes Lob für ihr Engagement für die Klassen und die Schule.

 

 

Umjubelte 5. Klassiknacht

Auch im Advent 2013 begeisterte das vorweihnachtliche Konzert zahlreicher Schüler/innen unseres Gymnasiums die vielen Zuschauer im Saal der Obstblüte. Die moderierenden vier Zehntklässlerinnen führten die Gäste charmant durch eine musikalische Reise um die Welt. Die Pause wurde mit dem Verzehr der leckeren Ofensuppe gefüllt. Am Ende hatten alle Mitwirkenden tolle Leistungen gezeigt und der Förderverein als Veranstalter kann mit dem erwirtschafteten Überschuss wieder ein paar Wünsche zugunsten der Schüler/innen erfüllen. Wir bedanken uns bei allen und wünschen alles Gute für das Jahr 2014!

 

Förderverein des Gymnasiums Sanitz e. V.

 

 

Am 31.01.2014 findet unsere Jubiläums - 10. Coole Schule statt. Hier findet Ihr eine Gesamtübersicht der angebotenen Projekte. Beachtet bitte auch die Hinweise zur Auswahl.

Wählt 6 verschiedene Kurse (darunter maximal einen 90-min-Kurs) und achtet darauf, dass der Kurs für Eure Jahrgangsstufe angeboten wird.

 

Übersicht über die Projekte

 

A. Wruck

 

 

Danke für die erfolgreiche Mitgestaltung der Ausstellung "50 Jahre Garnisonsort Sanitz"

Im Rahmen der Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Sanitz am 03.09.2013 wurde dem Gymnasium Sanitz für die erfolgreiche Mitgestaltung der Ausstellung "50 Jahre Garnisonsort Sanitz" gedankt. Stellvertretend für die Wahlpflichtgruppe der Klassenstufe 10 erhielt Frau Wruck für das Gymnasium die DVD über diese Ausstellung, die während der Veranstaltung erstellt worden war. Auf ihr sind auch die Ergebnisse des Wahlpflichtunterrichts der Klasse 10 festgehalten. Ein großes Dankeschön geht an die Schüler, die daran beteiligt waren.

 

Wahlen der Mitwirkungsgremien am Gymnasium Sanitz für 2013 - 2015

Gratulation der neuen Schülervertretung

Die neue Schülersprecherin Henriette Dierkes (11a) wurde am 23.08.2013 mit ihrem Stellvertreter Robert Gothe (10b) von der Schülerschaft unseres Gymnasiums gewählt. Christoph Dankers wird ab jetzt als Delegierter fungieren. Die Vertreter der Schüler in der Schulkonferenz sind Christoph Dankers, Henriette Dierkes, Wiebke Bloch und Robert Gothe.

 

Wahl der Elternvertretungen

Die Wahl der Elternvertretungen fand am 10.09.2013 statt. Zur Vorsitzenden des Schulelternrates wurde Frau Kerstin Schulz gewählt. Ihr Stellvertreter für die kommenden zwei Jahre ist Herr Udo Cimutta. Weitere Vorstandsmitglieder sind Frau Dr. Anke Bochert und Frau Claudia Killian-Fink. Diese vier Elternvertreter wurden auch als Mitglieder in die Schulkonferenz und in die Fachkonferenzen gewählt. Wir gratulieren und wünschen Erfolg bei der Arbeit. 

 

Vertreter der Lehrer in der Schulkonferenz

Neben der Schulleiterin, Frau Dr. Angela Schulz, arbeiten Frau Marion Writschan, Frau Astrid Wruck und Herr Christian Saegebarth als Lehrervertreter in der Schulkonferenz.

Wir wünschen Erfolg bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben und viele Ideen zur gemeinsamen Gestaltung des schulischen Lernens und Lebens an unserem Gymnasium.

 

Die Schulleitung